Impressum21    Sitemap28    Kontakt20   
Der Internationale Wettbewerb für Choreographen Hannover vergibt 3 Produktionspreise
 


Seit nunmehr 27 Jahren schreiben wir den Internationalen Wettbewerb für Choreographen Hannover aus und man kann sagen, daß er in diesem Zeitraum zu einem unübersehbaren Faktor in der nationalen und internationalen Tanzlandschaft geworden ist.

Der Internationale Wettbewerb für Choreographen Hannover vergibt 3 Produktionspreise

Seit 2005 vergibt der künstlerisch Leiter des Wettbewerbs, Ed Wubbe, den Scapino-Produktionspreis. Der Scapino Produktionspreis beinhaltet die Erarbeitung einer eigenen Choreographie mit Tänzern des Scapino Balletts und die Präsentation im Rahmen der Reihe TWOOLS.

Seit 2012: "Bundesjugendballett-Produktionspreis":
Das von John Neumeier 2011 gegründete Bundesjugendballett stiftet ebenfalls einen Produktionspreis. Der Produktionspreis beinhaltet die Erarbeitung einer Choreographie mit dem Bundesjugendballett.

NEU: Produktionspreis des Staatstheater Tanz Braunschweig
Jan Pusch, künstlerischer Leiter von Staatstheater Tanz Braunschweig,
vergibt einen Produktionspreis für die Erarbeitung eines Tanzstücks, das in der kommenden Saison im Programm des Staatstheaters Braunschweig präsentiert wird.

Mit diesen 3 Produktionspreisen erhöht der Internationale Wettbewerb für Choreographen Hannover seinen Attraktivität für den choreographischen Nachwuchs und unterstreicht seine Bemühungen, über den reinen Wettbewerb hinaus, junge Choreographen auf ihrem oft beschwerlichen Weg zu unterstützen.

Der Wettbewerb ist für jede stilistische Richtung offen. Bewertungskriterien sind allein eine phantasievolle Nutzung von Raum und Zeit, die tänzerische Verwirklichung einer Idee und deren Übertragung auf die Interpreten.

Die Teilnahmebedingungen sowie weitere Informationen zum Wettbewerb stehen auf der Webseite www.ballettgesellschaft.de


[zurück]


zur Übersicht48